Mein Auto ist weg!
November 2000



Ich fahre ja unheimlich gerne Auto. Und Frauchen hatte so einen tollen Sierra Kombi, da gab's jede Menge Platz für mich und Basco. Und ich hatte es auch ganz schnell raus, wie man da reinspringen konnte - ein bisschen Anlauf und schon gings.
Dann habe ich mitbkommen, dass die das Auto verkaufen wollen.
Was macht man da als hilflose Kreatur ohne Mitspracherecht?
Ich kann Euch sagen, ich bekam regelrecht Kopfschmerzen, so habe ich mir das Hirn zermartert.
Aber Biggy ist ja nicht doof.
Die Idee kam mir, als Frauchen und Herrchen in einen Kurzurlaub geflogen sind - Basco und ich blieben bei unserer Menschenschwester Agnes zu Hause. Und Frauchen hat Agnes irgendwelche Papiere vom Auto gegeben, denn die bräuchte der neue Besitzer, wenn er sich ausgerechnet während dieser Tage melden sollte.
Das war's! Keine Papiere - kein Auto!
An sich brauche ich gar nicht weiter erzählen, Ihr kennt mich ja.
Auf jeden Fall hab' ich mir ein Herz genommen und die Papiere vom Küchenschrank geholt und genüsslich aufgefressen. Nur ein bisschen habe ich übrig gelassen. Sonst hätten die vielleicht noch zu suchen angefangen anstatt sich damit abzufinden, dass ich vollendete Tatsachen geschaffen habe.
Agnes hat dann vor lauter Schreck in Tunesien angerufen, um mich bei Frauchen zu verpetzen. Aber Tunesien ist weit weg.
Unfair, wie Menschen nun mal sind, haben sie es aber trotzdem irgendwie geschafft, das Auto zu verkaufen.
Jetzt haben wir ein neues, auch einen Kombi. Aber keine zehn Pferde bringen mich dazu, in dieses Auto reinzuspringen. Da müssen sie mich schon reintragen - Strafe muss sein !!!!

Also bis denne - Eure Biggy
 
 

Seite zurücknächste Seite